top of page
Suche
  • AutorenbildKevin Wenger

Wir stellen vor...

Aktualisiert: 22. Nov. 2023

Wir freuen uns sehr, Nico und Harun als neue Lernende bei uns im Team willkommen zu heissen. Sie beginnen heute Ihre Ausbildung zum Dachdecker EFZ bzw. Abdichter EFZ.


Hier ein kleiner Überblick über Ihren zukünftigen Alltag Als Dachdecker*in EFZ bewegst du dich auf steilen Dächern wie ein Bergsteiger. Du deckst geneigte Dächer mit Ton-, Metall-, Naturschiefer- oder Faserzementziegeln. Die Präzisionsarbeit ist auf jedem Dach sichtbar. Als Dachdecker*in EFZ arbeitest du im Team und baust Dampfsperren, Wärmedämmung und Unterdächer. So sorgst du dafür, dass die Wärme im Sommer draussen und im Winter drinnen bleibt und somit ein angenehmes Arbeits- und Wohnklima in den Räumen entsteht. In der heutigen Wohnnutzung müssen Dächer bis zum Giebel grossen physikalischen und statischen Belastungen standhalten. Auch die Verwendung unterschiedlicher Materialien erfordert grosse Sorgfalt bei der Arbeit. Dächer sind wie geschaffen für die Gewinnung von Sonnenenergie. Als Dachdecker*in EFZ musst du deshalb über entsprechendes Fachwissen im Bereich der Montage von Sonnenkollektoren verfügen. Oftmals wird auch ein Ausbau des darunterliegenden Dachstocks gewünscht, was die Arbeit noch vielseitiger macht.

Dachdecker EFZ Nico

und noch ein kurzer Einblick in das Leben eines Flachdach Profis: Als Abdichter*in EFZ arbeitest du mit den unterschiedlichsten Materialien. Mit Bitumen und Kunststoffen und vielen anderen Stoffen dichtest du Flachdächer, Terrassen, Vordächer und Keller gegen Regen- und Grundwasser ab. Du erstellst auch verschiedene begehbare Beläge auf Terrassen, legst Bodenplatten und begrünst grosse Flächen. Zudem isolierst du die Dächer und verhilfst der Bauherrschaft zu gutem Wohnklima. Als Abdichter*in EFZ dichtest du nicht nur Flachdächer ab. Das Fachwissen ist auch bei Ingenieurbauten wie Brücken oder Tunnels gefragt.


144 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page